52 Wochen Selbstliebe2019-02-08T22:08:17+00:00

»52 Wochen der Selbstliebe«

Online Jahres-Programm

Einstieg jederzeit möglich!

  • Möchtest Du liebevoller mit Dir selbst umgehen?
  • Bist du bereit, deine Beziehung zu Dir selbst zu klären und mehr Erfüllung in Deinem Leben zu manifestieren?
  • Möchtest du Deine bereits entwickelten Fähigkeiten zur Selbstliebe intensiver, dauerhafter und erfüllender genießen?
  • Ist es Zeit, einschränkende Muster und Glaubenssätze loszulassen und dich für die natürliche Schönheit des Lebens zu öffnen?
  • Willst du dich freudvoller annehmen und Dir regelmäßig Zeit für Dich schenken?

DAS GESAMTE JAHRES-PROGRAMM

JETZT FÜR NUR  79,- EURO

JETZT KAUFEN

THEMEN DES JAHRES-PROGRAMMS

  • Was bedeutet für Dich Selbstliebe?
  • Wie kannst Du Deine Selbstliebe genussvoll leben?
  • Welche Aspekte möchten befreit und entwickelt werden?
  • Lerne, eine regelmäßige Selbstreflexions- und Meditationspraxis in Deinen Alltag zu integrieren.
  • Lerne, Dich auf intuitive Art Deinem Körper in der Faszien-Yoga-Praxis zu widmen.
  • Lerne, wie Du Dich von einschränkenden Glaubenssätzen, die Dein volles Potential unterdrücken befreist.
  • Verbinde Dich mit Deiner innersten Weisheit.
  • Erlebe die unterstützende Kraft Teil einer wohlwollenden Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu sein.

FÜR WEN IST DER KURS GEEIGNET?

  • Für Alle, die ihre Fähigkeiten zur Selbstliebe entwickeln und vertiefen möchten.
  • Für Alle, die sich mehr Erfüllung und Zufriedenheit in ihrem Leben wünschen.
  • Für Alle, die sich mehr Ruhe, Balance und Ausgeglichenheit und regelmäßig bewusste, achtsame Zeit mit sich selbst wünschen.

WAS DU BEKOMMST?

  • 52 Erfahrungs-Lektionen zu ausgewählten Themen mit je einem Übungs-Chart und Reflexions-Fragen
  • Bonus-Material in einigen Lektionen: geführte Meditationen, um deine Beziehung zu unterschiedlichen Aspekten von Dir zu heilen und Deine inneren Quellen der Weisheit zu erschließen
  • Bonus-Material in einigen Lektionen: Integrale-Faszien-Yoga-Sequenzen
  • Vernetzung mit Daniela Meinl und anderen Frauen in der geschlossenen facebook Gruppe

DAS GESAMTE JAHRESPROGRAMM

JETZT FÜR NUR  79,- EURO

JETZT KAUFEN

DANIELA MEINL

Daniela Meinl wirkt weltweit als Faszien-Yoga-Expertin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Das Thema „Selbstliebe“ ist eines ihrer Herzensthemen und begleitet sie intensiv seit vielen Jahren – in ihrer eigenen Geschichte ebenso wie in ihrer beruflichen Ausrichtung.

Als studierte Pharmazeutin hat sie lange Jahre in einer eher männlichen orientierten Welt ihre Kraft als Power-Frau in einer Managementposition in der pharmazeutischen Industrie ausgelebt. Ihre Suche nach mehr Weiblichkeit in ihrem Leben, ohne ihre Kraft und Power zu verlieren hat sie zu unterschiedlichsten Lehrern, Methoden und Ausbildungen geführt.

Mittlerweile unterrichtet Daniela seit über 15 Jahren in den Bereichen Bewegung (Yoga, Faszien-Yoga, Bodybliss, Meditation) und Selbsterfahrung und hat ihr Leben im Büro lange hinter sich gelassen. Sie ist Faszien-Yoga-Expertin, einer sehr weibliche, fließende, intuitive Form von Yoga, unterrichtet Fortbildungen weltweit und hat zu diesem Thema ein umfassendes Lehrbuch veröffentlicht, das im Juni 2017 erschienen ist.

In ihren Seminaren besticht Daniela durch ihre natürliche, authentische Art. Sie inspiriert ihre Teilnehmerinnen dem Leben mit mehr Leichtigkeit, Achtsamkeit und tiefem Sinn entgegenzutreten. Sie liebt die Arbeit mit den indischen Gottheiten und der Philosophie des Yoga als psychologisches Konzept zur Selbstentfaltung und lässt dies fundiert und ansprechend in ihre Seminare mit einfließen, ohne in esoterische Sphären abzudriften.

Kommen Dir einige dieser Gedanken bekannt vor?

Falls ja – ist dieser Kurs optimal für Dich geeignet.

  • Ich ahne, dass meine Probleme mit meinen Mitmenschen eigentlich damit zusammenhängen, dass ich mich selbst nicht allzusehr liebe.
  • Ich möchte mich nicht mehr verstecken. Ich wünsche mir, mich in meiner ganzen Schönheit zeigen zu können.
  • Ich wünsche mir ein besseres Verhältnis zu meinem Körper.
  • Irgendwie habe ich nie genug Zeit für mich.
  • Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin einfach nicht gut genug.
  • Ich bin bereit, die Schönheit meines Lebens zu entdecken und zu feiern.

DAS GESAMTE JAHRESPROGRAMM

JETZT FÜR NUR  79,- EURO

JETZT KAUFEN

Noch unsicher?

Hier findest Du einen Schnupper-Blick auf Lektion 1 des Kurses…

Schnupper-Einblick

Lektion 1: Selbstliebe

Inspirationen für Dein Tagebuch – Svadhyaya

Ein wichtiger Teil unserer wöchentlichen Reise ist Svadhyaya – die Selbstreflexion. Syadhyaya ist eines der 5 Niyamas – wichtiger Verhaltensregeln im Yoga. Das Wort „Svadhyaya“ setzt sich aus Sva (Sanskrit für selbst, zu mir gehörig) und Adhyaya (Sanskrit für Untersuchung, Erforschung) zusammen. Demnach steht Svadhyaya für Selbsterforschung. Um insgesamt bewusster zu werden, soll das eigene Denken und Handeln beobachtet, reflektiert und kritisch hinterfragt werden.

In diesem Teil wirst Du manchmal kurze Inspirationen zum Lesen erhalten, die Dich in Deinem Prozess inspirieren können, zum anderen erhältst Du jede Woche eine Sammlung an Fragen, zu denen Du in Deinem Tagebuch Deine Gedanken dazu notierst.
Lies Dir zuerst die gesamte Lektion durch, bevor Du mit der Beantwortung der Fragen beginnst.

FREIES SCHREIBEN & DESTILLIEREN

Wenn Du mit Deinem Tagebuch arbeitest, wenden wir dabei die Methode des „freien Schreibens“ an. Dies bedeutet, dass Du Dir die Frage durchliest, kurz auf Dich wirken lässt (ohne bereits nach Antworten zu suchen) und dann frei und flüssig einfach drauf losschreibst, was immer Dir in den Sinn kommt. Schreibe ohne zu zensieren und zu bewerten einfach alles, was Dir zu der Frage einfällt. Völlig ungeordnet. Nimm Dir dafür 3 – 5 Minuten Zeit. Wenn Du magst, kannst Du Dir einen Timer stellen oder einfach so lange schreiben, bis Dein Gedankenstrom versiegt.

Anschließend schließe für ca. 1 Minute die Augen und spüre in Deinen Körper hinein.
Lies Dir nun Deine Gedanken nochmals mit etwas innerem Abstand durch und destilliere die 3-5 Kernaussagen heraus. Notiere die Frage erneut auf der nächsten Seite Deines Tagebuches und schreibe die 3 – 5 Kernaussagen oder Schlüsselpunkte Deiner Gedanken in Stichpunkten oder kurzen, prägnanten Sätzen darunter.

Alltags-Tipp

Die Übung „Körper wach rubbeln“ oder besser noch wach „küssen“ kannst Du auch wunderbar in Deinen Alltag einfließen lassen, z.B. jedesmal, wenn Du Dich unter der Dusche einseifst, nach dem Duschen eincremst oder einölst oder morgens Dein Gesicht eincremst.

Lasse dieses Streichen über Deine Haut zu einer bewussten, liebevollen Handlung werden – so, als gäbest Du Dir selbst eine liebevolle Massage. Das wird nicht entscheidend länger dauern als sonst auch, aber die Intention und die Achtsamkeit machen einen riesigen Unterschied in Deiner Körperwahrnehmung und auch in der Botschaft, die Du dadurch an Dein Unterbewusstsein schickst: „Ich bin wertvoll.“

Nicht zuletzt werden dadurch die zahlreichen feinen Wahrnehmungsrezeptoren im Faszien-Netz direkt unter Deiner Haut stimuliert, was zu einer Verbesserung Deiner Körperwahrnehmung führt und Dir ein Gefühl von „Präsenz“ und „Wachheit“ schenkt. So wird es Dir in den nächsten Stunden leichter fallen, bei Dir zu bleiben und auf die Impulse Deines Körpers achten und reagieren zu können.

Beim langsamen Streichen über dieses Gewebe wird über die Verbindung der sogenannten Ruffini-Rezeptoren zum Nervensystem sogar noch Dein Regenerations- und Erholungssystem – der Parasympathikus – aktiviert.

Japa Mantra und Mala – was ist das eigentlich?

Japa Mantra ist eine wirkungsvolle Form der Meditation, bei der ein kurzes Mantra viele Male (meist 108 mal) hintereinander rezitiert wird. Dies kann leise sprechend oder flüsternd oder aber auch nur in Gedanken praktiziert werden.

Um sich beim Rezitieren nicht aus das Zählen konzentrieren zu müssen wird hierzu häufig eine tongenannte Japa Mala zuhilfegenommen. Eine Mala ist eine Gebetskette, die in der Regel aus 108 Perlen und einer zusätzlichen etwas größeren Abschlußperle, der sogenannten „Guru-Perle“ oder „Bindu-Perle“ in der häufig in einer Quaste die Perlenkette zusammenläuft.

Die Zahl 108 gilt im Hinduismus, Buddhismus und anderen asiatischen Religionen als heilige Zahl, die sich aus der hinduistischen Astrologie ergibt. Hinduistische Gottheiten haben oftmals 108 Namen.

Zum Rezitieren wird die Mala in der rechten Hand zwischen Daumen und Mittelfinger an der Bindu-Perle gehalten und dann nach jeder Wiederholung des Mantras mit Hilfe des Daumens um eine Perle weitergerückt. Ist man auf diese Weise rezitierend wieder bei der Bindu-Perle angelangt, weiss man, dass man die 108 Zyklen abgeschlossen hat und die Meditation beendet ist.

Ich wünsche Dir viel Spaß, Freude und neue Wohlfühlmomente auf Deiner Reise zu mehr Selbstliebe.

Falls Du Fragen hast, wende Dich gerne an mich unter namaste@danielameinl.com

Handlungsvorschläge für mehr Selbstliebe für diese Woche
  • Svadhyaya-Praxis: Beantworte die Fragen nach der Methode „Freies Schreiben und Destillieren“ in Deinem Tagebuch
  • Experimentiere mit den vorgeschlagenen Übungen
  • Versuche die Alltags-Tipps auszuprobieren
Downloads und Links

Wie begegnet man den Wirrnissen des Lebens? Mit Geschichten, sagt Jorge Bucay, der die Gabe hat, das Komplizierte einfach werden zu lassen. Und so hilft er seinem Zuhörer Demian, seine Ängste und Probleme besser zu verstehen, indem er ihm Märchen aus aller Welt, Sufi-Gleichnisse, Zen-Weisheiten, antike Sagen, selbst Erfundenes erzählt.

»Bucays Buch ist voll von zauberhaften Geschichten, die einem helfen, sich selbst zu helfen.« Bücher-Zeitung

Erfolgsregisseur Peter Chelsom (Darf ich bitten?) zauberte einen brillanten Feelgood-Movie und lässt eine absolute Starbesetzung den Zuschauer mitnehmen auf eine witzige, emotionale, aber auch gefährliche Reise – eine Reise, die das Glück sucht, ohne dabei das Glück vom Suchen außer Acht zu lassen.

Der Londoner Psychiater Hector (Simon Pegg) ist vielleicht ein bisschen exzentrisch, aber im Grunde einfach liebenswert. Nur ein Problem wird er nicht los, dabei gibt er sich wirklich die größte Mühe: Seine Patienten werden einfach nicht glücklich. Eines Tages, von kindlicher Neugier gepackt, nimmt Hector all seinen Mut zusammen und beschließt, London, seine Praxis und seinen Alltag hinter sich zu lassen, um sich nur noch dieser einen Frage zu widmen: Gibt es das wahre Glück? Und das auch für ihn? So begibt er sich schließlich auf eine weite, gefährliche, aber vor allem auch sehr lustige und emotionale Reise um den ganzen Erdball.

DAS GESAMTE JAHRESPROGRAMM

JETZT FÜR NUR  79,- EURO

JETZT KAUFEN

Übe mit mir auf anderen online Plattformen

Ich freue mich sehr, auf einigen wunderbaren und wirklich empfehlenswerten online Plattformen vertreten zu sein, die von unheimlich integren und authentischen Menschen mit viel Liebe und Aufwand betrieben werden.

Pilates & Friends

Pilates and Friends ist eine wunderbare Plattform für online Training aus verschiedenen Bereichen. Ich freue mich sehr, dass auch einige Faszien-Yoga-Flows von mir dort angeboten werden.

PILATES & FRIENDS BESUCHEN

Yogamehome

Yogamehome ist eine wunderbare, herzliche, authentische und absolut zu empfehlende Plattform für online Yoga-Stunden unterschiedlichster Stile und Traditionen. Hier findest Du meinen Einführungskurs zum Thema Faszien Yoga als Einzelprogramm oder als Teil des Abos.

YOGAMEHOME BESUCHEN