ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. RÜCKTRITT

Ein Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Bei Rücktritt des Teilnehmers bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn bei Ausbildungen, bis 1 Woche vor Seminarbeginn bei Workshops wird eine Stornierungsgebühr von € 35,- inkl. MwSt. erhoben. Bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichterscheinen ist die gesamte Gebühr zur Zahlung fällig bzw. keine Rückerstattung mehr möglich. Umbuchungen auf einen anderen Termin können bis 14 Tage vor Beginn gegen eine Gebühr von € 15,-  durchgeführt werden und müssen schriftlich unter Bekanntgabe des neuen Teilnahmetermins erfolgen. Alternativ zum Rücktritt kann der Teilnehmer jederzeit eine Ersatzperson benennen. Bei Teilnahme einer Ersatzperson entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

2. HAFTUNG

Die Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden beruht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten des Referenten.

3. ÄNDERUNGEN

Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung aufgrund Erkrankung oder Unfall des Kursleiters, zu geringer Teilnehmerzahl oder sonstiger, von uns nicht beeinflussbarer Ereignisse, abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, alle Teilnehmer rechtzeitig zu informieren. Bereits überwiesene Gebühren werden dann in voller Höhe rückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Das Recht, einen Ersatzreferenten einzusetzen oder den Kurs online abzuhalten, behalten wir uns bei gegebenem Anlass ohne Benennung von Gründen jeder Zeit vor.

4. SONSTIGES

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ungültige Regelung ist so zu ergänzen oder umzudeuten, dass der mit der unwirksamen Bestimmung beabsichtigte Zweck erreicht wird. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.